Krise in der Ukraine: Politiker der Regierungspartei bringen angeblich Angehörige außer Landes

Wie ein nicht genannter Abgeordneter der Regierungs-Partei der Regionen mitteilte, bemüht sich derzeit ein bedeutender Teil seiner Fraktionskollegen, Angehörige außer Landes zu bringen. Grund dafür sei die Angst vor einer weiteren Eskalation der Lage im Land. Die Parteiführung übe zudem großen Druck auf die Abgeordneten aus, um sie in Kiew zusammenzurufen. Ihre Stimmen würden für die Ausrufung des Ausnahmezustands benötigt:

„Die Abgeordneten reisen an, aber viele in Panik. Niemand weiß, wie es weiter geht. Höchstwahrscheinlich lässt sich ein Blutvergießen nicht umgehen. Es wird eine gewaltsame Auflösung des Protests geben, aber die Leute lassen sich ja nicht stoppen. Also wird sich die Konfrontation in die Länge ziehen.“

Die Zusammenkunft der Abgeordneten, die ursprünglich für Freitag geplant war, solle nun am Samstag stattfinden.

Quelle: Nowy Region 2

Flattr this!