Wiktor Janukowytsch

Janukowitsch – Opfer seiner habgierigen „Familie“

Wiktor Janukowytsch

Wiktor Janukowitsch
(Foto: Thierry Ehrmann / flickr.com)

Obwohl die weitere Entwicklung in der Ukraine ungewiss scheint, haben einige den ukrainischen Präsidenten Janukowitsch bereits abgeschrieben. So widmet sich der Wirtschaftswissenschaftler Anders Åslund vom Washingtoner Peterson Institute den Gründen von Janukowitschs „Sturz“. So seien zu Beginn von dessen Präsidentschaft noch sage und schreibe neuen Oligarchengruppen an der Macht beteiligt gewesen. Diese Zahl habe sich seither permanent verringert. Heute sei praktisch nur noch die sogenannte „Familie“ um Janukowitsch und seinen Sohn Alexander übriggeblieben. Die Habgier seiner Umgebung habe Janukowitsch so nicht nur den Zorn der einfachen Bürger eingebracht, sondern auch den der von der Macht verdrängten Oligarchen. Hinzu kommt der politische Kurswechsel des Präsidenten. Die Wiederannäherung an Russland bereitet vielen ukrainischen Oligarchen Unbehagen, da sie – so schreibt es der britisch-ukrainische Journalist Askold Krushelnycky – kein Interesse hätten, als „kleine Fischchen im russischen Meer“ zu enden.

NEWSru.ua

Flattr this!