Korruptionsskandal bei Kiewer Staatsanwaltschaft: Große Summen Schmiergeld beschlagnahmt

Korruptionsskandal bei Kiewer Staatsanwaltschaft: Große Summen Schmiergeld beschlagnahmt

In der Ukraine wurden am Sonntagmorgen zwei hohe Beamte der Generalstaatsanwaltschaft und der Staatsanwaltschaft des Kiewer Gebiets festgenommen. Sie stehen unter dem Verdacht, Schmiergelder in großen Mengen angenommen zu haben. Es handelt sich dabei um den stellvertretenden Vorsitzenden der Untersuchungsbehörde der ukrainischen Generalstaatsanwaltschaft, Wolodymyr Schapakin, sowie den stellvertretenden Staatsanwalt des Kiewer Gebiets, Olexandr Kornijez.

Dollarnoten

Banknoten im Wert von 340.000 € wurden bei einem der Verdächtigen beschlagnahmt
(Quelle: flickr.com/ 401(K) 2012)

Bei Schapakin sollen dabei in seinem Büro und privaten Wohnungen Dollar-, Euro- und Hrywnja-Banknoten im Wert von insgesamt etwa 340.000 € beschlagnahmt worden sein, sowie Dokumente über Bankguthaben im Wert von weiteren 34.000 €. Bei Kornijez fand man den Berichten zufolge insgesamt 65 Brillianten. Angesichts der in Relation zu ihren Gehältern absurd hohen Vermögenswerte der beiden Staatsdiener gingen die Ermittlungsbehörden davon aus, dass es sich um Schmiergelder handelt.

Wie der stellvertretende Generalstaatsanwalt Dawit Sakwarelidse später bekanntgab, flogen die korrupten Beamten durch den Versuch auf, einen ukrainischen Unternehmer zu erpressen. Die Staatsanwaltschaft des Kiewer Gebiets habe dabei unter der Ägide „eines großen Chefs“ aus dem Hause der Generalstaatsanwaltschaft gehandelt, „der sich für unantastbar hielt“. Die Beamten hätten ihre Position ausgenutzt, um die Geschäfte des Baumaterialhändlers gezielt zum Erliegen zu bringen und ihn so zu hohen Schmiergeldzahlungen zu zwingen. Anstatt darauf einzugehen, berichtete der Geschäftsmann den Strafverfolgungsbehörden von dem Erpressungsversuch.

Sakwarelidse teilte außerdem bereits mit, er werde das höchstmögliche Strafmaß für die beiden Verdächtigen fordern. Eine Freiheitsstrafe von acht bis zwölf Jahren sei „alternativlos“.

Quelle: Ukrajinska prawda: 1, 2

Flattr this!