Zustimmungswert von 89,9%: Putin stellt neuen Rekord auf

Zustimmungswert von 89,9%: Putin stellt neuen Rekord auf

Die international umstrittene Militärintervention Russlands in Syrien scheint Wladimir Putins Beliebtheit im eigenen Volk nicht zu schaden. Im Gegenteil: Das russische Meinungsforschungsinstitut WZIOM meldete heute, dass der Präsident bei den Zustimmungswerten ein neues historisches Hoch erreicht hat.

Putin-Mona_Lisa_-

David Datuna: „Putin-Mona Lisa“
(Quelle: WikiCo / Helenchick1)

Die Befragung von 1.600 russischen Bürgern, die am 17. und 18. September durchgeführt wurde, ergab einen Zustimmungswert von 89,9%. Das bisherige Maximum wurde mit 89,1% im Juni diesen Jahres gemessen.

Das WZIOM-Institut bringt diese Entwicklung mit der Militärintervention in Syrien in Verbindung, wo die russische Luftwaffe derzeit nach offizieller Lesart Stellungen von „Terroristen“ bombardiert. Vom Kreml unabhängige und ausländische Medien berichten dagegen, dass sich der Einsatz nicht in erster Linie gegen den terroristischen „Islamischen Staat“, sondern vor allem gegen die syrischen Rebellen richte.

Nach dem derzeit wichtigsten Ereignis gefragt, nannten mit 26% die meisten Teilnehmer der Umfrage den Syrien-Einsatz. In einer Studie des gleichen Meinungsforschungsinstituts von Anfang Oktober hatten 72% der Befragten ihre Zustimmung zu der Intervention geäußert.

Putin Zustimmungswerte liegen seit nunmehr über anderthalb Jahren bei über 80%, genauer gesagt: seit der Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim im Frühjahr 2014.

Quelle: WZIOM

Flattr this!